• unterstützt das Wohlbefinden

  • für Jung & Alt ♥

Magen- Darmgesundheit für unsere Hunde

Die Darmgesundheit unserer Hunde ist von großer Bedeutung, da der Darm eine wichtige Rolle bei der Verdauung, Nährstoffaufnahme und Immunabwehr spielt.

Wichtiger Aspekt für die Darmgesundheit ist das Futter bzw. dessen Zusammensetzung. Bei Hunden können Präbiotika in der Ernährung eingesetzt werden, um die Darmgesundheit zu fördern.

Ein häufig verwendetes Präbiotikum für Hunde ist Inulin, das aus Chicorée-Wurzeln gewonnen wird. Es kann dazu beitragen, das Wachstum gesunder Darmbakterien wie Bifidobakterien zu fördern. Andere Präbiotika, die für Hunde verwendet werden können, sind Fructooligosaccharide (FOS) und Mannanoligosaccharide (MOS).

 

  • Gras-Stopper Magen-Pulver, bei Fressen von Gras und Kot für Hunde, 150 g

    19,99 

    133,27  je kg

    Ergänzungsfuttermittel für Hunde, 150 g Magen-Pulver

    Dein Hund frisst Gras oder Häufchen? Das ist eine üble Angewohnheit auf die du reagieren solltest.

    100 % natürliches Pulver zur praktischen Futterergänzung

    •  Sodbrennen und Schmatzen
    •  bei Häufchenfressen und Grasfressen
    •  kann zur normalen Magen- und Darmfunktion beitragen
    •  mit Slippery Elm (Rotulme) zur sanften Unterstützung der Magenschleimhaut
  • Magen und Darm-Tabletten für Hunde, 90 g

    19,99 

    222,11  je kg

    Diät-Ergänzungsfuttermittel für Hunde, 60 Drops bei akuten Resorptionsstörungen des Darms

    Durchfall S.O.S mit Darmbakterien zur Unterstützung der Verdauung.

    Praktische Drops zur Verfütterung als Leckerli oder im Futter

    •  Kotbeschaffenheit, unterstützt bei verstopften Analdrüsen
    •  mit Präbiotika
    •  sagt üblen Darmwinden den Kampf an
    •  mit praktischer Bruchrille zum Teilen

Wie kann ich feststellen, ob mein Hund Darmprobleme hat?

Anzeichen von Darmproblemen bei Hunden sind zum Beispiel Durchfall, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Blähungen, vermehrtes Lecken des Afters, Bauchschmerzen und Veränderungen im Verhalten.

Wie kann ich die Darmgesundheit meines Hundes langfristig verbessern?

Du kannst die Darmgesundheit Ihres Hundes langfristig verbessern, indem Du hochwertiges Futter gibst, regelmäßige Bewegung förderst, ausreichend Wasser bereitstellst, Parasitenkontrollen durchführst und Stress minimierst

Können Darmprobleme beim Hund ernsthafte Folgen haben?

Ja, unbehandelte Darmprobleme können zu Dehydration, Elektrolytungleichgewicht, Nährstoffmangel, Gewichtsverlust und anderen ernsthaften Komplikationen führen. Es ist wichtig, Darmprobleme bei Hunden ernst zu nehmen und rechtzeitig tierärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Keine Produkte im Warenkorb.